Weil Menschen Menschen brauchen

Hausnotruf

Wie funktioniert der Hausnotruf?

Das Notrufgerät wird an die Telefonleitung und das Stromnetz angeschlossen. Sollte jemand einmal aus Versehen den Stecker herausziehen oder der Strom ausfallen, so funktioniert das Gerät mehrere Stunden über Notstrom weiter.

Den Funkstecker kann man entweder als Kette um den Hals tragen, mit einem Clip an der Kleidung befestigen oder man kann ihn wie eine Uhr am Handgelenk tragen. Er ist wasserdicht und kann unter der Dusche oder in die Badewanne mitgenommen werden.

Ein Tastendruck genügt und schon wird eine Freisprechverbindung zur Hausnotrufzentrale hergestellt. Selbst in einem Umkreis von 50 m, also auch im Garten oder Keller, funktioniert Ihr Funkstecker!

Beruhigt und sicher zu Hause leben!

Sie können beruhigt und sicher zu Hause leben aus folgenden Gründen:

  • weil Ihnen im Notfall schnell und zuverlässig Hilfe vermittelt wird
  • weil Sie uns jederzeit per Knopfdruck rufen können
  • weil Sie direkten Sprechkontakt mit der Hausnotruf-Zentrale herstellen können (24 Stunden Rufbereitschaft)
  • weil Sie so lange wie möglich in Ihrer vertrauten Umgebung weiterleben möchten
  • weil Sie Ihre Selbständigkeit und Unabhängigkeit lieben

Ihre Ansprechpartnerin

Viktoria Schmitt - Evangelische Sozialstation Mosbach
Viktoria Schmitt

Service-Center

Tel.: 06261 9333-12


Downloads

Unser Partner